Immobilienwissen: Fragen und Antworten2024-02-23T11:11:04+01:00

Immobilienwissen:
Fragen und Antworten

Mit folgenden Fragen und Antworten rund um das Thema Immobilienwissen möchten wir Ihnen unser sorgfĂ€ltig zusammengestelltes Expertenwissen kostenlos zur VerfĂŒgung stellen.

Wo bekomme ich Hilfe dabei, meine Immobilie richtig schÀtzen zu lassen?2024-02-23T10:58:22+01:00

Egal ob Sie Ihre Immobilie prĂŒfen, seniorengerecht umbauen oder verkaufen wollen – wir kĂŒmmern uns persönlich und kompetent um Ihre BedĂŒrfnisse. Bei einem kostenfreien und unverbindlichen BeratungsgesprĂ€ch bei Ihnen zu Hause können wir gemeinsam herausfinden, in welchem Zustand sich Ihr Objekt befindet, wie es geschnitten und ausgestattet ist und welche Maßnahmen in Ihrem individuellen Fall am meisten Sinn ergeben.

Ich möchte mein Eigentum nicht aufgeben, brauche aber Geld, um meine Rente aufzustocken. Welche Möglichkeiten habe ich?2024-02-23T10:59:19+01:00

Eine Lösung, die immer beliebter wird, ist die sogenannte Immobilienrente. Bei diesem Modell verkaufen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung und der*die neue EigentĂŒmer*in zahlt Ihnen statt eines einmaligen Kaufpreises eine monatliche Rente. Gleichzeitig behalten Sie ein lebenslanges Wohnrecht, sodass Sie weiter in Ihrem vertrauten Zuhause leben können. Die Höhe der regelmĂ€ĂŸigen Auszahlung errechnet sich dabei unter anderem aus dem Verkehrswert des Objektes, dem Mietwert und möglichen Hypotheken. Übrigens: FĂŒr den Fall, dass Sie kurz nach dem Verkauf ĂŒberraschend sterben, können Sie vertraglich vereinbaren, dass Ihre Erb*innen den Betrag erhalten.

Wann lohnt es sich zu verkaufen?2024-02-23T10:59:23+01:00

In der Regel dann, wenn klar ist, dass Sie in Ihrer Immobilie nicht wohnen bleiben können und auch mögliche Erben entweder nicht existieren oder kein Interesse daran haben, die Wohnung oder das Haus langfristig zu ĂŒbernehmen. Der Vorteil: Ein Verkauf nimmt Ihnen viele Sorgen und schenkt finanzielle Freiheit. Sie mĂŒssen sich nicht mehr um die Instandhaltung des Hauses kĂŒmmern und keinen Garten pflegen. Stattdessen investieren Sie das Geld entweder in eine komfortable, kleinere und seniorengerechte Wohnung mit Balkon investieren oder mieten sich in ein Betreutes Wohnen Ihrer Wahl ein. Wer seinen Lebensmittelpunkt frĂŒh genug verlegt, kann neue Wurzeln schlagen und dabei sehr glĂŒcklich werden.

Ich kann und möchte in meinem Zuhause alt werden, aber das Haus ist viel zu groß. Was nun?2024-02-23T10:59:26+01:00

Je mehr RĂ€ume ungenutzt sind, desto höher ist die finanzielle und organisatorische Belastung. Denn: Auch leere Zimmer mĂŒssen geheizt und gereinigt werden. Eine gute Möglichkeit, die Immobilie wieder mit Leben zu fĂŒllen und zusĂ€tzlich noch NebeneinkĂŒnfte zu generieren, ist die Vermietung von einzelnen Zimmern oder ganzen Bereichen, wie etwa des Dachgeschosses. Wer Studierenden oder Auszubildenen eine Unterkunft bietet, kann obendrein noch um Hilfe im Garten oder beim Einkaufen bitten und dafĂŒr als Gegenleistung die Miete mindern. Aber Vorsicht: Je nach Ausstattung und Aufteilung der Immobilie ist möglicherweise ein kostspieliger Umbau nötig. Hinzu kommt: Wer vermietet, trĂ€gt Verantwortung. Etwa dann, wenn etwas kaputt geht und repariert werden muss.

Ist eine seniorengerechte Anpassung meiner Immobilie immer möglich?2024-02-23T10:59:29+01:00

GrundsĂ€tzlich ja. Eine Ausnahme sind historische und denkmalgeschĂŒtze Objekte. Einerseits möchten die Bewohner*innen mit einem Umbau ihren Wohnkomfort und ihre Sicherheit verbessern, andererseits mĂŒssen sie sich den Auflagen des Denkmalschutzes beugen. Oftmals wird der Einbau einer barrierefreien Erschließung der Wohnetagen abgelehnt, und Außenlifte können hĂ€ufig nur bestimmte Zwischengeschosse erreichen. Die Anpassung von Denkmalschutzwohnungen an die BedĂŒrfnisse Ă€lterer Menschen gestaltet sich daher in den meisten FĂ€llen kompliziert und kostenintensiv. Es gibt jedoch Fördermöglichkeiten von der KfW (Kreditanstalt fĂŒr Wiederaufbau), die bei einem solchen Projekt UnterstĂŒtzung bieten. Weitere Informationen zu diesen Förderprogrammen finden Sie hier: kfw.de/inlandsfoerderung

Was muss ich beachten, wenn ich mich fĂŒr einen Umbau entscheide?2024-02-23T10:59:33+01:00

Einige Maßnahmen lassen sich schnell und einfach in Eigenregie umsetzen. Dazu gehört etwa das EntrĂŒmpeln oder Umstellen von Möbeln, das Aufstellen eines Duschhockers und das Anbringen von rutschfesten BodenbelĂ€gen. Andere seniorengerechte Anpassungen, wie zum Beispiel der Bau eines Treppenlifts, sollten Sie in Zusammenarbeit mit einem Experten planen. Ein Blick auf die Webseite nullbarriere.de hilft Ihnen bei der Orientierung.

Welche Anforderungen muss meine Immobilie erfĂŒllen, damit ich auch in der Zukunft komfortabel darin wohnen kann?2024-02-23T10:59:36+01:00

Mit fortgeschrittenem Alter Ă€ndern sich nicht nur die LebensumstĂ€nde, sondern auch die BedĂŒrfnisse. Eine altersgerechte Immobilie ist möglichst barrierefrei, verfĂŒgt ĂŒber eine komfortable Ausstattung und einen guten Einbruchschutz. Und sie ermöglicht Ihren Bewohner*innen weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, auch wenn die MobilitĂ€t eingeschrĂ€nkt ist. Das heißt: Ärzte, Friseure, Banken, Poststellen und SupermĂ€rkte sollten entweder fußlĂ€ufig oder unkompliziert mit dem Bus erreichbar sein.

Was bedeutet „barrierefrei“ ganz konkret?2024-02-23T10:59:39+01:00

Jeder Mensch muss den gesamten Lebensraum selbststĂ€ndig und ohne fremde Hilfe nutzen können, auch wenn er*sie auf einen Rollstuhl oder einen Rollator angewiesen ist. Dabei geht es nicht nur um den Zugang zu den WohnrĂ€umen, sondern auch um die Wege zu MĂŒlltonnen, Garagen oder ParkplĂ€tzen. Mit dem Einbau einer Rollstuhlrampe am Hauseingang allein ist es darum meist nicht getan. Reflektieren Sie Ihren Tagesablauf und notieren Sie schriftlich die Wege und AktivitĂ€ten, die Sie wahrscheinlich auch im Alter regelmĂ€ĂŸig durchfĂŒhren werden. Sind die Steckdosen an ungĂŒnstigen Stellen platziert? Gibt es dunkle und unĂŒbersichtliche Ecken oder RĂ€ume in der Immobilie? Befinden Sich Stufen und Schwellen auf dem Weg zum WC? Eine ausfĂŒhrliche Checkliste, die Ihnen dabei hilft, Ihre Immobilie auf den PrĂŒfstand zu stellen, finden Sie ĂŒbrigens auf unserer Homepage egger-immo.de.

Immobilienwissen: In nur 3 Minuten zum Ergebnis

Ermitteln Sie hier den aktuellen Wert Ihrer Immobilie einfach, schnell, kostenlos und unverbindlich.

Verschaffen Sie sich mit unserer online Immobilienbewertung einen ersten Überblick ĂŒber den Wert Ihres Objektes.
Ihre Daten werden selbstverstÀndlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Welchen Preis könnte Ihre Immobilie aktuell am Markt erzielen? Erfahren Sie in wenigen Minuten per Mail den aktuellen Marktwert sowie Preisentwicklung und Trends. Egal aus welchem Grund: wenn Sie als ImmobilieneigentĂŒmer den Verkehrswert Ihrer Immobilie wissen möchten, dann sind Sie hier genau richtig! Die Region rund um MĂŒnchen und das MĂŒnchner Umland kennen wir wie unsere eigene Westentasche.

Jede Immobilie hat Ihren individuellen Charme

Daher liefert Ihnen diese Immobilienbewertung eine erste gute Kaufpreis-EinschĂ€tzung. FĂŒr den Verkauf Ihrer Immobilie muss der Wert jedoch exakt ermittelt werden.

Der Besuch vom Makler oder Gutachter ist fĂŒr eine realistische VerkehrswertschĂ€tzung unerlĂ€ssich. Dieser Service ist fĂŒr Sie natĂŒrlich unverbindlich und kostenfrei.

Ihr Ansprechpartner